BCH Business Club Hamburg

Villa im Heine-Park

Elbchaussee 43

22765 Hamburg

 

Tel +49 40 / 42 10 70 1 - 0

Fax +49 40 / 42 10 70 1 - 70

BCH Business Club Hamburg
 
 

club digital

 
39119612

Philip Morris präsentiert – Industrie trifft Medizin: Lifestyle-Krankheiten im Fokus

Wo:
Business Club Hamburg
Elbchaussee 43
22765 Hamburg
Wann:
Montag, 04. Juli 2022
19:00 - 22:00 Uhr

Dies ist ein Event unseres Partners Philip Morris, der Sie herzlich einlädt zu dieser Diskussionsrunde mit anschließendem Buffet.

Logo neu

 

Themen:

Professor Dr. Smeets: Warum ist Rauchen schlecht für die Mundgesundheit?

Dr. Alexander (Sascha) Nussbaum: Ist eine Risikoreduktion beim Rauchen möglich?

 

Podiumsdiskussion mit Meike Stoffel :

Warum eignet sich das Thema Rauchen vs. Mundgesundheit als Modell für Lifestyle-Krankheiten?

Empfehlungen der Zahnmedizin zum Rauchen

Rolle des Nikotins vs. Verbrennungsschadstoffe?

E-Zigaretten und Parodontitis – Gibt es Daten?

Position der Zahnmedizin zu E-Zigaretten & Co?

Informationsstand unter Zahnmedizinern (Ergebnisse Zahnarztumfrage durch Philip Morris)

Sind neuartige Produkte wie E-Zigaretten und Tabakerhitzer eine Option zur Risikoreduktion?

Wie ist die Rolle der Industrie zu bewerten?

 

Referenten:

PMI_hr_Sascha_Nussbaum_0704_web_querformatDr. Alexander Nussbaum, Head of Scientific & Medical Affairs, Philip Morris Deutschland, studierte Biochemie in Tübingen und den USA und forschte 10 Jahre lang im Bereich Immunologie an akademischen Instituten in Deutschland, den USA und Frankreich, u.a. zu Impfstoffen gegen Virusinfektionen und Tumoren. Er referierte regelmäßig zum Thema „Impfstoffe gegen Krebs“ und sprach über den vermeidbaren Risikofaktor Rauchen.

Parallel zu einem Masterabschluss in Marketing und Kommunikation in Paris wechselte er 2008 in die Pharmaindustrie, wo er in unterschiedlichen Medical Affairs-Funktionen innovative Therapien gegen Autoimmunkrankheiten und Krebs betreute.

Seit Dezember 2016 leitet Dr. Nussbaum den damals neu geschaffenen Bereich Scientific & Medical Affairs bei Philip Morris Deutschland. Dort tritt er u.a. mit Gesprächspartnern aus Medizin, Wissenschaft und Medien in Kontakt zu den Themen Schadensminderung beim Rauchen (Tobacco Harm Reduction) und dem wissenschaftlichen Studienprogramm von Philip Morris International.

Er ist davon überzeugt, dass verbrennungsfreie und dadurch signifikant schadstoffreduzierte Alternativen zu Zigaretten eine historische Chance für den Rückgang der mit dem Rauchen assoziierten Krankheiten und damit ein großes Potenzial für die öffentliche Gesundheit darstellen.

Business Punk/ntv, GEO, Tagesspiegel

 

 

SmeetsProf. Dr. Dr. Ralf Smeets

 

 

 

 

 

 

 

Vita:

        • 1990–1995 Studium der Chemie (Schwerpunktfach im Hauptstudium: Makromolekulare Chemie)
        • 1995–2003 Studium der Human- und Zahnmedizin an der RWTH Aachen
        • 2004–2005 Forschungsstipendium der RWTH Aachen
        • 2008 Facharzt für Mund-, Kiefer- Gesichtschirurgie
        • 2009 Fachzahnarzt für Oralchirurgie
        • 2010 Hans-von-Seemen-Preis der Deutsche Gesellschaft für Plastische und Wiederherstellungschirurgie e.V.
        • 2011 Geschäftsführender Oberarzt und Leiter der Forschung in der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
        • 2011 W2-Universitätsprofessur für MKG-Chirurgie und Oralchirurgie in der Medizinischen Fakultät der Universität Hamburg
        • 2012–15 Gastdozent an der Universität Bremerhaven
        • 2012–14 Schriftführer der Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung (AfG) in der DGZMK
        • 2013–15 Schriftführer der Arbeitsgemeinschaft für Oralpathologie (AKOPOM) in der DGZMK
        • 2014–16 Präsident der Arbeitsgemeinschaft für Grundlagenforschung (AfG) in der DGZMK
        • 2015 2. Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft für Oralpathologie (AKOPOM) in der DGZMK
        • 2018 Heisenbergprofessur (DFG) für „Regenerative orofaziale Medizin“
        • 2018 W3-Universitätsprofessur für MKG-Chirurgie und Oralchirurgie; „Regenerative orofaziale Medizin“ in der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
        • 2018 Leiter der eigenständigen Sektion „Regenerative orofaziale Medizin“ in der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
        • 2019 Stellv. Klinikdirektor der Klinik und Poliklinik für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf
        • Mehr als 180 Publikationen (davon über >140 in peer-reviewed Journals), multiple Preise, Patente, internationale und nationale Referenten- und Gutachtertätigkeit.

 

Moderation:

GrautonStudio_Meike_3137_CMeike Stoffel ist gelernte Hörfunk-Redakteurin und Moderatorin. Als geschäftsführende Gesellschafterin der HEBEWERK Consulting begleitet sie mittelständische Unternehmen in Projekten zur Organisationsentwicklung.

 

 

Diese Veranstaltung ist für Sie kostenlos. Sie sind zu Getränken und Buffet eingeladen. Bitte sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Teilnahme, da die Plätze begrenzt sind.

Mitgliederanmeldung


Gastanmeldung

Anmeldeformular anzeigen
NameFirma
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********

Sollten Sie nach Anmeldung Ihren Namen hier nicht sehen, laden Sie bitte zunächst die Seite neu und schauen dann nochmal. Als eingeloggtes Mitglied können Sie einsehen wer sich bereits für diese Veranstaltung angemeldet hat.

AGB Veranstaltungen

Anmeldungen und Absagen einer Veranstaltungsteilnahme müssen durch den Teilnehmer schriftlich erfolgen und dem Clubmanagement spätestens 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn vorliegen. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen wird der volle Veranstaltungsbeitrag, mindestens aber 15 Euro in Rechnung gestellt. Der BCH ist berechtigt, bei der Veranstaltung erstelltes Bild- und Filmmaterial – auch mit meiner Person – sowohl auf seiner Homepage als auch in der Mitgliederzeitschrift ohne weitere Zustimmung meinerseits, bzw. der mich begleitenden Personen- zu veröffentlichen. Außerdem kann dieses Material auch an Publikationen weitergegeben werden, die über die Aktivitäten des BCH berichten. Mir ist bekannt, dass ich schriftlich widersprechen muss, sollte ich mit einer eventuellen Veröffentlichung nicht einverstanden sein.

 

Highlights im Club

 
 
Copyright © 2022 Business Club Hamburg. Alle Rechte vorbehalten