BCH Business Club Hamburg

Villa im Heine-Park

Elbchaussee 43

22765 Hamburg

 

Tel +49 40 / 42 10 70 1 - 0

Fax +49 40 / 42 10 70 1 - 70

BCH Business Club Hamburg
 
 

club digital

 
1161853107

Business-Frühstück: „Logistik 4.0 – Aktuelle IT-Trends und deren rechtliche Fallstricke“

Wo:


Wann:
Donnerstag, 09. April 2015
09:00 - 11:00 Uhr


portrait_wulfportrait_wittREFERENTEN:
Dr. Hans M. Wulf, Fachanwalt für IT-Recht, und Dr. Niels Witt, Fachanwalt für Transportrecht, beide Partner bei SKW Schwarz in Hamburg

 

Im Rahmen des Business-Frühstücks treffen sich Gleichgesinnte zum Erfahrungsaustausch, um über aktuelle Entwicklungen, Projekte und Chancen zu unterschiedlichen Themen zu diskutieren, aber auch fachliches Know-how auszutauschen.

ZUM THEMA
Die Zukunft der Logistikbranche hat (zumindest) technologisch bereits begonnen. Die Forschung hat intelligente Behälter entwickelt, die autonom den Logistikprozess selbst steuern und beaufsichtigen können. Anlagen kommunizieren über Funk und Internet miteinander (Internet of Things, M2M-Kommunikation), um die Abläufe zu optimieren. Mobile Sensoren sind heute in der Lage, in Echtzeit und kabellos über den Standort oder die Beschaffenheit der Ware Auskunft zu geben, was insbesondere die Lagerlogistik erheblich vereinfacht.

Derartig erhobene Daten (Big Data) können über anspruchsvolle Software-Algorithmen und hochentwickelte Hardware ebenfalls in Echtzeit analysiert werden und hierdurch konkrete Vorhersagen für die Zukunft getroffen werden (etwa wann ein LKW mit hoher Wahrscheinlichkeit technisch ausfallen wird, Predictive Maintenance).

Seit kurzer Zeit steht dem Logistiker eine gesetzliche Grundlage für den E-Frachtbrief zur Verfügung, was die Logistikabläufe ebenfalls vereinfachen wird. Zu einer Optimierung des Verkehrslogistik wird zukünftig der Einsatz von Cloud-Plattformen führen, die einerseits intelligent den Verkehr steuern sowie andererseits als Marktplatz für Transportaufträge dienen können. Schließlich spielen auch die mobilen Endgeräte  (ByoD) eine zunehmende Rolle in der Logistik. Kaum ein LKW kommt heute ohne eine direkte Internetanknüpfung an die Zentrale aus, was jedoch insbesondere datenschutzrechtlich auf Herausforderungen tritt.

Aus rechtlicher Sicht sind beim Thema Smart Logistics jedoch einige Hürden zu nehmen. Hier geht es über Datenschutz, Transportrecht, Urheberrecht und Arbeitsrecht bis hin zum Steuer- und Handelsrecht um Fragen der rechtkonformen Umsetzung.

Im Rahmen dieser Veranstaltung erhalten Sie einen Überblick über Innovationen sowie deren rechtliche Fallstricke, damit Sie für Ihr eigenes Unternehmen rechtzeitig die richtigen Schritte hin zur Logistik 4.0 einleiten können.

Inhalte:

  • Überblick über die aktuellen, technischen Innovationen der Logistik
  • Zu besprechende Themen: Industrie 4.0, Big Data, Internet of Things, M2M-Kommunikation, Predictive Analytics & Maintenance, E-Frachtbrief, Logistic-Cloud, ByoD, Enterprise Mobility
  • Übersicht zu den rechtlichen Problembereichen
  • Aufzeigen von Lösungsmöglichkeiten zur rechtskonformen Umsetzung

 

ÜBER DIE REFERENTEN
Dr. Hans M. Wulf und Dr. Niels Witt sind Rechtsanwälte und Partner bei SKW Schwarz in Hamburg, einer Sozietät mit über 100 Anwälten an Standorten in Hamburg, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt und München. Dr. Wulf ist als Fachanwalt für IT-Recht seit über 14 Jahren auf die Beratung in technologischen Rechtsfragen spezialisiert während Dr. Witt als Fachanwalt für Transportrecht bereits langjährig die Logistikbranche betreut.


TEILNEHMER: Bitte sichern Sie sich rechtzeitig Ihre Teilnahme, da der Personenkreis begrenzt ist.

KOSTEN: Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung ist ein Kostenbeitrag von 18,00 EURO pro Person verbunden. In dem Kostenbeitrag sind ein abwechslungsreiches Business-Frühstück und alle Heißgetränke enthalten.

Mitgliederanmeldung


Gastanmeldung

Anmeldeformular anzeigen
NameFirma
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********
********* *********

Sollten Sie nach Anmeldung Ihren Namen hier nicht sehen, laden Sie bitte zunächst die Seite neu und schauen dann nochmal. Als eingeloggtes Mitglied können Sie einsehen wer sich bereits für diese Veranstaltung angemeldet hat.

AGB Veranstaltungen

Anmeldungen und Absagen einer Veranstaltungsteilnahme müssen durch den Teilnehmer schriftlich erfolgen und dem Clubmanagement spätestens 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn vorliegen. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen wird der volle Veranstaltungsbeitrag, mindestens aber 15 Euro in Rechnung gestellt. Der BCH ist berechtigt, bei der Veranstaltung erstelltes Bild- und Filmmaterial – auch mit meiner Person – sowohl auf seiner Homepage als auch in der Mitgliederzeitschrift ohne weitere Zustimmung meinerseits, bzw. der mich begleitenden Personen- zu veröffentlichen. Außerdem kann dieses Material auch an Publikationen weitergegeben werden, die über die Aktivitäten des BCH berichten. Mir ist bekannt, dass ich schriftlich widersprechen muss, sollte ich mit einer eventuellen Veröffentlichung nicht einverstanden sein.

 

Highlights im Club

 
 
Copyright © 2022 Business Club Hamburg. Alle Rechte vorbehalten