BCH Business Club Hamburg

Villa im Heine-Park

Elbchaussee 43

22765 Hamburg

 

Tel +49 40 / 42 10 70 1 - 0

Fax +49 40 / 42 10 70 1 - 70

BCH Business Club Hamburg
 
 

club digital

 

Business Case: Umstellung von SAP- und IBM-Systemen auf Uniconta – IT-Pionier Erik Damgaard und SCHUMAG-Vorstand Johannes Wienands berichten

Wo:
Business Club Hamburg
Elbchaussee 43
22765 Hamburg
Wann:
Donnerstag, 14. Mai 2020
08:30 - 13:30 Uhr

Thema:

Business Case: Umstellung von SAP- und IBM-Systemen auf Uniconta bei einem Maschinenbauer – IT-Pionier Erik Damgaard und SCHUMAG-Vorstand Johannes Wienands berichten

 

ERP – neu gedacht!

Seit der Abschaffung der Lochkarten haben wir viele Systeme für Warenwirtschaft, Fakturierung, Business Software, ERP usw. gesehen. Je nach Technologie mit Best of Breed-Ansätzen, tausenden von Schnittstellen oder komplett integriert. Und wenn nichts ging, ging immer noch Excel.

 

Was muss also ein smartes und modernes ERP heute können? Als erstes müssen wir umdenken. Erik Damgaard hat das getan und hat mit seiner langjährigen ERP-Erfahrung mit C5, XAL, Axapta, ein von Grund auf neues 100% cloudbasiertes ERP programmiert. Welches modern, mobil, superschnell, flexibel und kostengünstig ist.

 

Die Referenten:

Johannes WienandsVorstand Johannes Wienands berichtet über seine Entscheidung ca. 50 Benutzer von SAP- und IBM-Systemen auf Uniconta umzustellen, die ersten Erfahrungen im Produktivbetrieb sowie der enormen Kostenreduzierung. Bestandteil der Umstellung war die Integration des bestehenden Produktionsleitstandes mit BDE-Anbindung.

 

 

Prof. Dr. Günter Bitsch, Geschäftsführer der becos GmbH, erläutert die einfache Umsetzung der hochintegrativen Lösung mittels der Uniconta API.

 

 

 

Damgaard neuErik Damgaard hat ERP seit 1983 entwickelt, als er und sein Bruder Damgaard Data gründeten. Mit mehr als 35 Jahren Erfahrung in der Entwicklung weltweit anerkannter ERP-Systeme, einschließlich seines Flaggschiffs Axapta und XAL, hat er sich als einer der renommiertesten Experten auf seinem Gebiet etabliert.

Microsoft erwarb Eriks Software im Jahr 2002 und wurde unter den Markennamen Microsoft Dynamics zu einem zentralen Bestandteil der ERP- und Geschäftsanwendungsprodukte von Microsoft. Sein Unternehmen Uniconta Denmark gründete er 2016.
Thomas ZellerThomas Zeller sammelte seit dem Studium der Wirtschafsinformatik Erfahrungen in der Einführung von ERP-Systemen. 1990 als einer der ersten Navision-Partner in Deutschland. Mit ca. 70 Mitarbeitern stets unter den Top 10 Microsoft Dynamics-Partnern bis 2007. Dann nach der Akquisition durch Qurius/Prodware als COO verantwortlich für 200+ Mitarbeiter in ERP-Implementierungen. 2017 hat er zusammen mit Per Grønfeldt die Uniconta Deutschland GmbH gegründet. Per Grønfeldt war einer der 3 Gründer von Navision Deutschland und hat einen maßgeblichen Beitrag zum heutigen Business Modell und Erfolg der Microsoft Dynamics Produkte beigetragen. Navision wurde 2002 von Microsoft für 1,4 Mrd. USD übernommen.

https://www.linkedin.com/in/tzeller/

 

Ein Teil der Vorträge findet in Englisch statt.

Ablauf:

08:30 Uhr

Beginn der Veranstaltung mit Erfahrungsberichten,                 Impulsvorträgen und Diskussionen

12:30 Uhr

Mittags-Snack

 

Sie sind eingeladen von unserem Partner Uniconta Deutschland GmbH zu spannenden Vorträgen, Speisen und Getränken. Sichern Sie sich Ihre Teilnahme, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

 

 

Mitgliederanmeldung


Gastanmeldung

Anmeldeformular anzeigen
NameFirma
********* *********
********* *********

Sollten Sie nach Anmeldung Ihren Namen hier nicht sehen, laden Sie bitte zunächst die Seite neu und schauen dann nochmal. Als eingeloggtes Mitglied können Sie einsehen wer sich bereits für diese Veranstaltung angemeldet hat.

AGB Veranstaltungen

Anmeldungen und Absagen einer Veranstaltungsteilnahme müssen durch den Teilnehmer schriftlich erfolgen und dem Clubmanagement spätestens 48 Stunden vor Veranstaltungsbeginn vorliegen. Bei unentschuldigtem Nichterscheinen wird der volle Veranstaltungsbeitrag, mindestens aber 15 Euro in Rechnung gestellt. Der BCH ist berechtigt, bei der Veranstaltung erstelltes Bild- und Filmmaterial – auch mit meiner Person – sowohl auf seiner Homepage als auch in der Mitgliederzeitschrift ohne weitere Zustimmung meinerseits, bzw. der mich begleitenden Personen- zu veröffentlichen. Außerdem kann dieses Material auch an Publikationen weitergegeben werden, die über die Aktivitäten des BCH berichten. Mir ist bekannt, dass ich schriftlich widersprechen muss, sollte ich mit einer eventuellen Veröffentlichung nicht einverstanden sein.

 

Highlights im Club

 
 
Copyright © 2020 Business Club Hamburg. Alle Rechte vorbehalten